Das Kernelement der Plasma-Geräte: Die Doppelspulen

 

Keshe, 2016 sagt beim 95th Knowledge Seeker Workshop [Link zum Video]:

"Die Doppelspulen sind gebaut, um die Funktion des Universums zu replizieren.

Sind die beiden Spulenpaare auf gleicher Ebene, also ist das innere Spulenpaar nicht um 90Grad zum äußeren Spulenpaar gedreht, wie bei den Magravs, entsteht folgendes:

Das innere Spulenpaar hat eine gravitative und magnetische Eigenschaft, das äußere Spulenpaar hat eine gravitative und magnetische Eigenschaft. Beide Spulenpaare in Ihrer Funktionsweise zusammen haben eine gravitative und magnetische Eigenschaft.

Die Umgebung, die die beiden Spulenpaare kreiieren ist ein flaches Plasmafeld in der Mitte der beiden Spulenpaare.

Wird das innere Spulenpaar um 90 Grad gedreht, ergibt sich die Möglichkeit der Kontrolle der Plasmafelder, es kann Druck und Veränderung ausgeführt werden, es entsteht eine Plasmakugel.

 

Es können so auch Elemente erzeugt werden, indem der Winkel der beiden Spulenpaare geändert wird. Höhere, gravitativere Felder erzeugen schwerere Elemente, höhere magnetische Felder erzeugen leichtere Elemente."

 

Sowie eine gecoatete Spule Energie aus der Umgebung anzieht, zieht der Magrav noch mehr an, im Laufe der Zeit wird dieser Effekt in Wohnungen und Häusern zunehmends verstärkt, da sich das Coaten über die Kupferleitungen fortsetzt.

Text und Bilder von:

plasma-energie.org

 

Danke !!!